Ringbohrkronen und ihre Verwendungen

Ringbohrkronen und ihre Verwendungen

Stiftform und Eigenschaften:

Anwendung:

Stifte rund sphärisch

Stifte rund sphärisch

  • Nicht agressiv
  • Geringe Bohrgeschwindigkeit
  • Geringer Verschleiss
  • Lösevorgang schlagend durch Kerbwirkung

  • Drehschlag

Gesteine mit hoher Druckfestigkeit und hoher Abrasivität.

  • Granit
  • Gneise
  • Quarzite
  • Amphibolite

Stifte ballistisch

Stifte ballistisch

  • Sehr agressiv
  • Hohe Bohrgeschwindigkeit
  • Hoher Verschleiss
  • Lösevorgang hauptsächlich scherend-spanend

  • Drehschlag

Gesteine mit geringer Druckfestigkeit und geringer Abrasivität.

  • Tonstein
  • Kalk-Sandstein
  • Mergel
  • Phylite

Dachstifte

Dachstifte

  • Agressiv
  • Mittlere Bohrgeschwindigkeit
  • Mittlerer Verschleiss
  • Lösevorgang hauptsächlich schlagend Meissel

  • Drehschlag

Gesteine mit mittlerer Druckfestigkeit

Mittlere Abrasivität

  • Mergel
  • Tonstein
  • Tonig/bindig

8-kant Stiftschneide

8kant Stiftschneide

  • sehr gebräuchliche Variante
  • geringer Verschleiss
  • Lösevorgang hauptsächlich scherend

  • nur Drehen

Massives und zerüttetes Gestein

Lose Gesteinsschichten und weiche Geologie

  • Mergel
  • Tonstein
  • Beton

Schrämmstifte

Schrämmstifte

  • Sehr oft eingesetzte Variante
  • Spezielle Form mit 3Flächenstiften
  • Mittlerer Verschleiss
  • Lösevorgang schlagend-scherend

  • Drehschlag

Gesteine mit mittlerer Druckfestigkeit

Mittlere Abrasivität

  • Molasse
  • Zerklüfteter Nagelfluh
  • Sand-Kies
  • Harte Böden

Quelle: Bauverfahren des Spezialtiefbaus, Prof. Dr. Ing. Gerhard Girmscheid

Veröffentlicht am 31.03.2017 750

Blog Suche

Vergleiche 0